Der Tennissport in Erlenbach

Seit im Jahre 1973 von der Gemeinde Erlenbach der neue Allwetterplatz neben der Turnhalle zur Verfügung  gestellt wurde, konnte man daran denken, eine Tennisabteilung zu gründen. Zur Gründungssitzung am 27.7.73 fanden sich 12 Personen ein. Nach Wahl des Vorstandes und Ausarbeiten der Vereinssatzung stand dem Tennispielen nichts mehr im Wege.  Die Zielsetzung der Tennisabteilung war und ist es, allen Interessenten den "weißen Sport" zu ermöglichen.
 

Erfreulicherweise stieg die Mitgliederzahl bis zum Jahr 1985 auf 150 an. Durch diesen starken Zulauf bedingt reichten die im Jahre 1976 östlich der Festhalle neu erstellten Freiplätze mit Sandbelag nicht mehr aus. So gelang es der Abteilung unter Mitwirkung des SVE, ein angrenzendes Gelände von der Gemeinde Erlenbach anzumieten. Dort besteht auch noch die Möglichkeit einen 4. Tennisplatz zu errichten.

Die Arbeiten für den 3. Tennisplatz konnten, nachdem die Zuschläge von BLSV, LA und Gemeinde bewilligt waren, im Jahre 1990 abgeschlossen werden. Für 1991/92 war die Sanierung der seit 1976 bespielten Sandplätze und der Bau einer Tennisübungswand vorgesehen.

Tennis ist ein fesselnder Sport, den man auch in fortgeschrittenem Alter noch ausüben kann. Die Spielfreude zeigte sich auch bei den Hobbyspielern. Alljährlich finden deshalb auch für diese Spielgruppe Turniere statt. Durch einen eigenen Übungsleiter Tennis sowie mehrere Fachhelfern ist auch für die Anfänger und Kinder eine Trainings- bzw. sportliche Anleitung gegeben. 

Neben den Tennissportangebot wird durch zusätzliche Veranstaltungen wie Tagesausflüge, Wanderungen usw. die Kameradschaft innerhalb der Abteilung gepflegt.

Alle Tennisinteressenten, seien es Zuschauer oder neue Mitspieler, sind bei der Tennisabteilung herzlich willkommen.